Samstag, 5. September 2009

Die Werkzeuge einer Sandkastenkampagne [Teil4]

Ich habe wieder etwas Zeit und möchte noch weitere Hilfen zum Bespielen einer Sandkastenkampagne angeben, die ich vorhabe zu nutzen. Einige habe ich bereits in den vorherigen Teilen verlinkt, denn die Trennung zu Konstruktions- und Spielhilfen ist nicht diskret, und möchte sie daher nicht wiederholen. Zu finden sind sie in Teil1, Teil2 und Teil3.

Um dies kürzer zu halten, liste ich die Spielhilfen einfach auf, damit ich mich im nächsten Teil dem Regelsystem selbst beschäftigen kann.


IV. Die richtigen Werkzeuge zur Hand (Dauer ~1Woche, Ende offen, Gesamtdauer: 10 Wochen+)

One Page Dungeon Contest
Das Material des von drei Bloggern 2009 ins Leben gerufenen “One-Page-Dungeon-Contest„ eine unglaublich ergiebige Quelle für fertig erstellte Gewölbe. Es handelte sich dabei um einen Wettbewerb, der das beste, fertig spielbare Gewölbe auf einer Ebene kürte. Ganze 114 Einträge hatte der Wettbewerb und weitaus mehr als nur die Sieger sind für das Spiel brauchbar.

Isomage's House Cave Map Generator
Indirekt habe ich ihn bereits schon einmal verlinkt. Der Generator erstellt zufällige, natürlich wirkende Höhlensysteme mit einigen wenigen Parametern. Keine fertigen Gewölbe mit Monstern und Schätzen aber für eine spontane Erkundungstour einer Heldengruppe durchaus ein guter Ansatzpunkt.

Kirith Potrait Gallery
Diese Seite bietet eine Unzahl von gesammelten Fantasycharakterportraits aus PC Spielen und anderen Quellen. Ausserdem befindet sich dort ein brauchbarer Namensgenerator für unterschiedliche Genres. Für meine Zwecke liefert er kaum brauchbare Ergebnisse aber das soll kein Makel sein.

Red Dragon Inn
Das Red Dragon Inn widmet sich der eigenen D&D Kampagnenwelt Audalis. Die Seite ist eine Anlaufstelle für einige nützliche Werkzeuge. Zum Einen erzeugt der Elfennamengenerator für meine Zwecke gute Ergebnisse. Im Bilderbereich finden sich zum Anderen erneut einige brauchbare Charakterbilder. Unbezahlbar ist jedoch der Stadtgenerator, denn er erzeugt innerhalb kurzer Zeit brauchbare Ortschaften jeglicher Größe mit der dazugehörigen Verteilung der Berufe, ähnlich des Domesday Books.

Max Kalus Namensgenerator
Meine Hochachtung gilt dem Rollenspieler dieses einfachen, feinen Programmes. Ein Java und Windows basierter Namensgenerator, der sich kinderleicht mit eigenen Wortsilben und semantischen Regeln “programmieren„ lässt. Ich empfehle die Windowsversion, da man dort die Textdateien direkt editieren kann. Ich habe mir erhebliche Mühe gemacht eine lange Liste an Silben meiner genutzten Sprachstämme (Althochdeutsch,Yoruba,Gälisch) in die Textdateien zu editieren. Das Programm ersetzt für mich Sprachlisten und Online Namensgeneratoren, in denen man die Namen mühselig herauskopieren muss, fast vollständig.

Ein Hinweis:
Das Programm kann nicht nur zum Generieren von Namen genutzt werden, sondern ist sehr mächtig und vielseitig. So habe ich mir zum Beispiel Einträge für Gerüchte und Abenteuer geschrieben, so daß ich im Spiel spontan zufällige Ereignisse generieren kann.
Abenteuerstarter wie z.b. denjenigen von nagssociety.com, hier zu finden (Neidhard und Kritikus haben davon im Tanelorn eine übersetzte Version zur Verfügung gestellt), sind dabei sehr hilfreich.


Weitere Namensgeneratoren

Um schnell Namen zu generieren, die ich mit obigem Programm nicht vorbereitet habe, nutze ich immer mal wieder das Seventh Sanctum, eine Sammelstelle für Namensgereratoren. Im gleichen Zug sei auch Squid.org und Serendipity genannt.

Ereignistabellen
Mit großer Hilfe der Tanelorn.net-Nutzer habe ich Tabellen für Ereignisse auf bestimmte Geländetypen bezogen erstellt. Die Tabellen wachsen noch. Aus den Ereignissen lassen sich schnelle Zufallstabellen erstellen, die man mit Monsterbegegnungen mischen kann, indem man die Einträge entsprechend nach Belieben auf die Zufallsergebnisse verteilt. Ein Riesendank geht an Imago, da er den Platz dafür zur Verfügung stellt. Wer sich am Aufbau der Tabellen beteiligen will, kann das hier tun.


Bildersturm

Als Spielhilfe habe ich künftig vor Beschreibungen mit vielen Bildern zu unterstützen. In erster Linie geht es mir dabei um die Landschafts- und Regionalbilder. Dabei geht es darum mit wenigen Worten die richtigen Assoziationen zu wecken. Die Landschaftsphotographie ist ein eigener Berufszweig für sich und es ist knifflig große Bilder zu finden, die auch noch gratis angeboten werden. Dazu sind gerade exotische Orte schwer zu bekommen (wer war halt schon in der Antarktis oder in der tiefsten Gobi?).

Hier eine Reihe von Seiten mit Bilderressourcen, bei denen ich mich u.A. bediene:
Landscape-Photo – Die Bilder fallen vor allem durch ihre immense Größe auf.
Naturephoto – besonders “stimmungsvolle„, farbenreiche und konstrastreiche Bilder.
Isaczermak Photography – nicht sehr zahlreiche aber qualitat. hochwertige Bilder. Leider etwas klein
Scenic light image – über 200, leicht verkleinerte Landschaftsbilder
Natures-Desktop – Bilder in und um die britischen Inseln. In vielen Auflösungen verfügbar
Tom Grubbe – eine kleine Auswahl großformatiger Bilder


All diese Dinge waren oder sollen mir eine Hilfe beim Leiten einer offenen Kampagnenwelt sein und ich hoffe, die Vorschläge helfen auch anderen. Das Entscheidende ist natürlich das Regelwerk und die vielen Regelmodifikationen, mit denen man es an den eigenen Spielstil anpasst. Damit werde ich mich demnächst beschäftigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.